• Pro Podium - Wer wir sind

Stephan Schreckenberger

Seit 2010 ist Stephan Schreckenberger Intendant der Internationalen Musikfestspiele „Weilburger Schlosskonzerte“. Unter seiner künstlerischen Leitung wuchsen die Festspiele auf ihre heutige Größe. Schreckenberger etablierte eine neue Programmstruktur zwischen internationalem Renommee und lokaler Verortung, erschloss neue Spielstätten und Konzertformate in und um Weilburg und baute die Programme sowohl mit jungen Künstlern als auch für junge Hörer weiter aus.

Schreckenberger studierte zunächst Schulmusik. Nach dem ersten Staatsexamen ging er nach Heidelberg und Berlin, um Gesang zu studieren und schloss sein Studium mit dem Konzertexamen ab. Er entdeckte seine Liebe zur Barockmusik, wurde Mitglied des Ensembles „Cantus Cölln“ und schnell folgte eine internationale Karriere mit weit über 1000 Konzerten, zahllosen Rundfunkmitschnitten und über 70 CD-Aufnahmen. Er arbeitete mit nahezu allen namhaften Dirigenten der „Alten Musik“ (Jordi Savall, Philippe Herreweghe, Sigiswald Kujken, Masaaki Suzuki) und konzertierte weltweit. Seine musikalische Heimat jedoch blieben Frankreich, Belgien, Holland und Deutschland. Trotz reger Tätigkeit als Sänger und Dirigent ist er bis heute ein leidenschaftlicher Gesangspädagoge. Er unterrichtet seit 14 Jahren an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Aus dieser Arbeit heraus entstand das solistisch besetzte Vokalensemble „Musica Lingua“. 3 CD-Einspielungen unter dem Label Genuin und Kritiken in den Musikfachzeitschriften Rondo, FonoForum etc. belegen die Qualität dieses pädagogischen Engagements. 2014 gründete er zusammen mit Miriam Kunz die Musikerberatung „Pro Podium“. Pro Podium hilft Musikern dabei, sich am Markt zu etablieren und den ihnen zustehenden Platz im Konzertleben einzunehmen.


Miriam Kunz

Miriam Kunz führt seit 2003 die Geschäfte der Internationalen Musikfestspiele Weilburger Schlosskonzerte. Sie liebt ihre verschiedenen Aufgaben in der Musikwelt und genießt es, wenn die von ihr minutiös geplanten Konzerte nicht nur reibungslos verlaufen, sondern auch in der für Weilburg typisch herzlichen Stimmung stattfinden, die sowohl das Publikum als auch die gastierenden Musiker schätzen. Beim renommierten Musikfestival sind ihre Aufgaben ganz klar: Das Festival so zu managen, dass es innerhalb des großen Wettbewerbsmarktes erfolgreich besteht und wächst. Das schafft die Kulturmanagerin konstant seit mittlerweile 15 Jahren in Weilburg und stellt jetzt ihre Erfahrungen im Bereich der Vermarktung von Künstlern und Festivals auch Pro Podium, der Musikerberatung, zur Verfügung.

Miriam Kunz studierte zunächst Germanistik und Filmwissenschaft, später noch Kulturmanagement. Ihr musikalischer Hintergrund als leidenschaftliche Sängerin brachte sie zum Bereich Musik und Kulturmanagement. Für Miriam Kunz gibt es eine Quintessenz „Ein gezieltes Management ist in jedem Bereich wichtig: Egal ob es die Vermarktung eines Produkts in der Industrie betrifft, oder die Vermarktung einer Persönlichkeit in Politik, den Medien oder auf der Bühne: Herausgearbeitet werden muss die Persönlichkeit, das Besondere, das Können, der Nutzen und die Begehrlichkeit für die Zielgruppe – überall!“


Web:
Giovanni Cariglia
Text:
Nicole Frenken
Fotografie:
Ute Laux
Social Media & Organisation:
Judith Richter